Außenputze sollen i.d.R in Kombination mit Fassadenbeschichtungen die Haushülle vor Witterungsschäden bewahren und das Eindringen von Nässe in die Fassade verhindern. Putz auf mineralischer Grundlage ist eine Mischung von Kalk- und Zementmörteln. Beim Kunstharzputz kann insbesondere auf der stark bewitterten Fassadenseite eine Algenbildung auftreten, die zu einer Grünfärbung führt.