Baustellen Beton mit besonderen Eigenschaften (veraltet)

Unter Beton mit besonderen Eigenschaften wurden in DIN 1045 Ausgabe 1972 wasserundurchlässige Betone, Frost- und Frosttaumittelbeständige Betone, Betone mit hohem Widerstand gegen chemische Angriffe und Betone die hohen Gebrauchstemperaturen ausgesetzt sind, verstanden.

Der Begriff wurde in der Neufassung der DIN 1045 und der EN 206 durch die Festlegung der Expositionsklassen ersetzt.